Hier werden die Ergebnisse präsentiert!

 

Hier können Sie die Abschlusspräsentation und das Werkstattprotokoll der vor ort ideenwerkstatt in Munderfing einsehen.

 

 

Werkstattprotokoll

 

Hier kann das Werkstattprotokoll der vor ort ideenwerkstatt in Munderfing eingesehen werden. Es enthält alle eingebrachten Ideen und das daraus entwickelte Ergebnis der drei Tage. Download

 

 

Ergebnis der Abschlusspräsentation

 

Der Ortskern wird zur Platzlandschaft

 

Letzte Woche wurde der Gasthof Bräu in Munderfing zur Ideenschmiede für den Ortskern. Nach drei spannenden Workshoptagen der vor ort ideenwerkstatt war klar - eine Platzlandschaft soll entstehen! Aus einem Zentrum, das derzeit vom motorisierten Verkehr dominiert ist, soll in Zukunft eine Zone für vielfältige Begegnungen werden. Basis für die Gestaltung der neuen Platzlandschaft sind die vielen Ideen und Vorschläge der Bevölkerung.

 

[mehr...]

Drei Tage lang arbeitete das Team der vor ort ideenwerkstatt mit der Munderfinger Bevölkerung an der Zukunft ihres Ortskernes. Der leerstehende Gasthof Bräu mitten im Zentrum der Innviertler Gemeinde wurde in dieser Zeit zum Schmelztiegel für Ideen. Sei es wegen der vielen gelben Bänder, die im betreffenden Gebiet Aufsehen erregten. Oder weil es eine zündende Idee gab, die jemand abgeben wollte. Alle, die neugierig oder interessiert am Thema waren, nutzten die Gelegenheit ins offene Ideenbüro zu kommen, um die Zukunft ihres Ortes mitzuplanen. 

 

Bei den Abendveranstaltungen wurde in gemütlicher Wirtshaus-Atmosphäre gemeinsam an der Zukunft des Zentrums getüftelt, gearbeitet und diskutiert. Schnell waren sich die Anwesenden einig - die Munderfinger Mitte soll der Ort für die große Summe an Begegnungen werden. Das Team von nonconform zeigte bei der Abschlussveranstaltung, wie die spannenden Ideen und Bedürfnisse in ein zusammenhängendes Konzept verpackt werden können: 

 

Munderfing hat nicht den einen zentralen Platz, sondern unterschiedliche aufeinander folgende Plätze. Diese sollen zur Munderfinger Platzlandschaft verbunden werden. Durch die Reduktion des Autoverkehrs und Senkung der Höchstgeschwindigkeit kann mehr Platz für die Menschen geschaffen werden. Entlang der Straße wird ausgeputzt - Gehsteigkanten, Schilder und Markierungen werden entfernt. Ankünder und Gemeindeinformationen wandern dorthin, wo sie gesehen werden. Somit entsteht Platz für die Volksschulkinder, die einen permanenten Schulhof bekommen. Die Kirchengeher, die vor und nach der Kirche Platz zum „z’saummstehen“ und -sitzen bekommen. Die Genießer, die rund um den Bräuhof und die Brücke das Wasser des Schwemmbachs auf Sitzstufen neu erleben können. Entlang der engen Verbindung zweier Plätze erhalten die Naturverbundenen - durch das teilweise Öffnen des Geländers - mehr Bezug zum angrenzenden Naturraum. Die Landschaft wird durch eine Bucht am Schwemmbach erweitert. Diese lädt in Form einer abfallenden Wiese mit Sitzgelegenheiten zum Ausspannen ein. Vor dem Gemeindeamt ist Platz für Informationen, eine E-Tankstelle, überdachte Fahrradabstellplätze und die Feste der Gemeinde. Ein Ort für alltägliche Wege und die besonderen Anlässe der Dorfgemeinschaft.

[weniger...]

 

 

Abschlusspräsentation zum Ansehen

 

Diese Folienpräsentation wurde am letzten Abend der vor ort ideenwerkstatt in Munderfing gezeigt.

 

 

Neuigkeiten

Landkarte